Giftige Zimmerpflanzen: Gefahr für Babys und Kleinkinder

Cyclamen persicum Alpenveilchen

Cyclamen persicum Alpenveilchen

Sicherlich am besten ist es, Kindern früh beizubringen, dass man nicht alle Pflanzen mal so in den Mund nehmen soll.

Auch das saftigste Grün und feurigste Rot kann zu Brech-Durchfall, Atemstillstand und sogar zum Tode führen.

Dies muss den kleinen Mundforschern von Anfang an klar gemacht werden.

Folgende giftige Zimmerpflanzen können für Babys und Kinder gefährlich werden: Asperagus, Clivia, Dieffenbachia, Gummibaum, Korallenbäumchen, Philodendron und Weihnachtsstern (als Zimmerpflanze zwar nicht, nur in Wildform).

Dies ist keine abschliessende Liste, da ich kein Botaniker bin, verweise ich auf botanikus.de (von dort kommen auch sämtliche Bilder).

Natürlich lauert in der freien Wildbahn ebenfalls giftiges Gewächs; daher der Grundsatz: „Hände und Zungen weg vom Grünzeug!“.

PS: Auch rohe Bohnen sind giftig

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.